„Bon Voyage, Signac!“
Führung

31. Oktober 2020

Im Winter 2020/21 lädt das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud zu einer impressionistischen Reise durch die eigene Sammlung. Mit „Bon Voyage, Signac!“ begrüßt das Museum nämlich einen kostbaren Neuzugang in seinen Reihen: Von der Stiftung Kunst im Landesbesitz (NRW) erhält das Wallraf als Dauerleihgabe Paul Signacs Hafenansicht Konstantinopel: Yeni Djami von 1909. Um dieses Hauptwerk aus dem späteren OEuvre des Künstlers versammeln sich rund sechzig Gemälde von Malern wie Monet, Manet, Cail-lebotte, Courbet, Gauguin, Cézanne, van Gogh und Matisse und nehmen die Besucher mit auf eine Reise von der Normandie über die Bretagne durch Südfrankreich ans Mittelmeer bis nach Istanbul.
(Wallraf-Richartz-Museum)

Zeitgleich präsentiert das Museum die Ausstellung „Poesie der See“ Niederländische Marinemalerei aus dem 17. Jahrhundert.
Eine weitere Reise bietet das Wallraf mit „Poesie der See - Niederländische Marinemalerei aus dem 17. Jahrhundert“. In der neuen Jahrespräsentation segeln die Besucher durch vertraute Flusslandschaften, entlang der niederländischen Küste bis in die exotischsten Re-gionen voller Geheimnisse und Abenteuer. Dafür kommen im Fenstersaal der Barockabteilung mit Blick auf den Kölner Dom mehr als zwanzig Gemälde von Marinemalern wie Josse de Momper, Jan van Goyen, Salomon van Ruysdael und Pieter de Molyn aus einer erstmals öffentlich gezeigten Privatsammlung zusammen.
(Wallraf-Richartz-Museum)

Zu dieser Ausstellung bietet das Museum keine Führungen an. Sie können aber mit dem Eintritts-ticket auch diese Ausstellung besuchen. Wir wer-den Ihnen dafür genügend Zeit zur Verfügung stellen.
Nach dem Museumsbesuch geht es zu Kaffee und Kuchen ins „Cafe Eigel“ zum Austausch über das Gesehene.
Rückfahrt um ca. 16:30 Uhr

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken