„"Hirl and Pendulum"“
NOW! Mikrokosmos - Makrokosmos
Matthias Kranebitter, Judit Varga, H. Lachenmann
31.10.21

Trio Catch
Klarinette: Boglárka Pecze
Violoncello: Eva Boesch
Klavier: Sun-Young Nam

Matthias Kranebitter
"Hirl and Pendulum"
Judit Varga
"Fenster - Zwölf wundersame Welten im Lockdown"
Helmut Lachenmann
"Allegro sostenuto"

Der Name ist Programm! Schließlich gelingt es den drei Musikerinnen vom Trio Catch, das Publikum auch mit zeitgenössischen Werken zu fangen, zu fesseln und zu begeistern. In den nunmehr rund zehn Jahren seines Bestehens hat das Hamburger Trio zahllose Komponistinnen und Komponisten zu neuen Stücken für die Besetzung Klarinette/ Violoncello/Klavier inspiriert. So präsentiert man nun neue Werke der Ungarin Judit Varga und des Österreichers Matthias Kranebitter. Das Finalstück "Allegro sostenuto" stammt hingegen von dem großen Helmut Lachenmann - der zudem ein Riesenfan des Trio Catch ist.
(Theater und Philharmonie Essen)

Konzert ohne Pause

Gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und der Kunststiftung NRW

Termine & Bestellung

Sonntag,
31.10.2021
Philharmonie Essen, RWE Pavillon  |  16.00 Uhr
"Hirl and Pendulum"
Konzert  Matthias Kranebitter, Judit Varga, H. Lachenmann
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken