„7. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker“
Bruckner 3
Ravel, Bruckner

Maurice Ravel
"Cinq mélodies populaires grecques" (Fünf griechische Volkslieder)
Maurice Ravel
"Shéhérazade" für Sopran und Orchester
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 3 d-Moll, WAB 103

Sopran: Christiane Karg
Essener Philharmoniker
Dirigent: Hans Graf

Der französischen Kunst ist ein Hang zum Exotismus nicht fremd: Erinnert sei nur an die Südsee-Bilder Gauguins oder Debussys Begeisterung für die Gamelan-Musik. Maurice Ravel hat in seinem Schaffen immer wieder das Kolorit fremder Länder nachzuzeichnen versucht. So verarbeitet er in den "Cinq mélodies populaires grecques" griechische Volkslieder, während der Liederzyklus "Shéhérazade" sein großes Interesse an der orientalischen Märchenwelt offenbart. Anders als Ravel war dem Österreicher Anton Bruckner solche musikalische Fremde fern. Seine 3. Sinfonie widmete er dem verehrten Richard Wagner, und nicht zufällig enthält die erste Fassung deutlich erkennbare Zitate aus "Tristan und Isolde" und "Der Ring des Nibelungen". Die Uraufführung ging als Skandalkonzert in die Geschichte ein, was allerdings nicht an der Musik, sondern an der schlechten Aufführung lag, die das Publikum in die Flucht schlug. Die Zeit hat Bruckners Meisterwerk inzwischen rehabilitiert.

19:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung mit Hans Graf und Orchester
20:00 Uhr Konzert

(Theater und Philharmonie Essen)

Termine & Bestellung

Donnerstag,
07.03.2019
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal  |  19.30 Uhr - 22.00 Uhr
7. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
Konzert  Ravel, Bruckner
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Freitag,
08.03.2019
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal  |  19.30 Uhr - 22.00 Uhr
7. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
Konzert  Ravel, Bruckner
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken