„Swans“
Tanzabend von Carolin Finn und Giuseppe Spota

Premiere 19.06.22

GESCHICHTE
Gut oder böse, Opfer oder Täter, weiß oder schwarz. Polarisierung beherrscht die meisten Märchen, Fabeln und Sagen. Unsere Welt ist aber selten so märchenhaft, als dass sie sich in zwei Seiten einteilen lässt. Der Komplexität von Beziehungen zwischen zwei Gruppen, zwei Menschen oder auch nur zwei Seiten einer Person nähern sich die Choreograf*innen Caroline Finn und Giuseppe Spota in dem Abend „Swans“ – Schwäne.
(Musiktheater im Revier)

Termine & Bestellung

Sonntag,
19.06.2022
MiR Kleines Haus Gelsenkirchen  |  18.00 Uhr
Swans
Tanz  
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken