Charlotte Katzer spielt Kate Monster
© Björn Hickmann
„Avenue Q“
Musical von Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitt
Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty

Musical von Robert Lopez, Jeff Marx (Musik und Gesangstexte) und Jeff Whitty (Buch) | Basierend auf einem Originalkonzept von Robert Lopez und Jeff Marx | Deutsch von Dominik Flaschka (Dialoge) und Roman Riklin (Songtexte) | Entwicklung und Design der Original-Puppen von Rick Lyons | UA 2003

Inszenierung: Carsten Kirchmeier
Bühne und Kostüm: Beata Kornatowska
Puppenregie: N. N.
Dramaturgie: Dr. Olaf Roth

Geschichte: Sie liegt weitab vom strahlenden Glamour des Times Square oder dem dezenten Schick der Upper East Side: die Avenue Q in New York. Es sind ein paar liebenswerte, schräge Charaktere, die hier zusammengekommen sind und (fast) wie du und ich leben. Keiner von ihnen ist perfekt, alle sind sie auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, nach dem Erfolg, der ihr Leben verändert, nach der großen Liebe. Princeton etwa kommt frisch vom College und sucht seinen Platz im Leben. Brian sieht sich als Comedian, setzt aber jede Pointe in den Sand. Kate Monster träumt von einem Kindergarten nur für Monster. Rod mimt den seriösen Anlageberater und hadert mit seinem Coming-Out. Christmas Eve, aus Japan ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten eingewandert, gibt die Hoffnung auf ihren ersten Therapie-Patienten nicht auf. Während Trekkie Monster seine libidinösen Leerstellen füllt, wandelt sich Sexbombe Lucy zur bibelfesten Eiferin. Der Kreis schließt sich, als ein Neuling in der Avenue Q einzieht und das Spiel des Lebens in eine neue Runde geht.
Sechs Jahre lief „Avenue Q“ am Broadway und ist längst auch in Deutschland zum Kassenschlager geworden. Wesentlich zu dem weltweiten Erfolg beigetragen hat die ungewöhnliche Anlage des Stücks: Menschen und Puppen zählen gleichermaßen zur schrägen Personnage dieses doppelbödigen Musicals, das den American Dream gnadenlos persifliert. Wunderbar respektlose Dialoge wechseln sich mit mal fetzigen, mal gefühlvollen Songs ab. Ohne sich um Befindlichkeiten oder Geschmacksgrenzen zu kümmern, packt dieses mutige Musical ein heißes Eisen um das andere an, von Homophobie und Rassismus bis hin zu Frauenfeindlichkeit und Religionswahn. „Avenue Q“ schafft den Spagat zwischen Anspruch und Unterhaltung wie kaum ein zweites Musical.
(Musiktheater im Revier)

Avenue Q ist eine Übernahme einer Produktion des Landestheaters Niederbayern




Termine & Bestellung

Donnerstag,
27.01.2022
MiR Großes Haus Gelsenkirchen  |  19.30 Uhr - 21.40 Uhr
Avenue Q
Musical  Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Sonntag,
06.02.2022
MiR Großes Haus Gelsenkirchen  |  18.00 Uhr - 20.10 Uhr
Avenue Q
Musical  Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Freitag,
11.02.2022
MiR Großes Haus Gelsenkirchen  |  19.30 Uhr - 21.40 Uhr
Avenue Q
Musical  Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Samstag,
12.02.2022
MiR Großes Haus Gelsenkirchen  |  19.30 Uhr - 21.40 Uhr
Avenue Q
Musical  Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Samstag,
19.02.2022
MiR Großes Haus Gelsenkirchen  |  19.30 Uhr - 21.40 Uhr
Avenue Q
Musical  Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Samstag,
26.02.2022
MiR Großes Haus Gelsenkirchen  |  19.30 Uhr - 21.40 Uhr
Avenue Q
Musical  Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Donnerstag,
10.03.2022
MiR Großes Haus Gelsenkirchen  |  19.30 Uhr - 21.40 Uhr
Avenue Q
Musical  Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken