„3. Sinfoniekonzert d. Essener Philh.“
"Ceremonial Dance" NOW! "Von fremden Ländern und
T. Hosokawa, U. Chin u. a.
05./06.11.2020

Marimbafon, Kleine Trommel: Alexej Gerassimez
Xylofon: Tomislav Talevski
Vibrafon: Stefan Hüge
Essener Philharmoniker
Dirigent: Jonathan Stockhammer

Toshio Hosokawa
"Ceremonial Dance" für Streichorchester
Unsuk Chin
"Graffiti" für großes Ensemble
Alexej Gerassimez
"Asventuras" für kleine Trommel
Il-Ryun Chung
"GLUT" - Konzert für Marimbafon, Vibrafon, Xylofon und großes Ensemble

Der Essener Kultdrummer Alexej Gerassimez trifft auf die Essener Philharmoniker! Und mit zwei ebenfalls bravourösen Perkussionskollegen taucht er im Konzert "Glut" von Il-Ryun Chung in die Tradition der schamanistischen Perkussionsmusik Koreas und der Gamelanmusik ein. Der musikalische Brückenschlag zwischen westlicher Moderne und fernöstlichem Klangdenken spiegelt sich aber auch in dem Streicherstück "Ceremonial Dance" des großen japanischen Komponisten Toshia Hosokawa wider. Virtuos quirlig, funkelnd und farbenreich geht es dagegen in "Graffiti" zu, für das sich die Trägerin des"Grawemeyer"-Preises, Unsuk Chin, von der Street Art beeinflussen ließ. Am Pult des Essener Philharmoniker steht mit Jonathan Stockhammer übrigens einer der international gefeiertesten Neue Musik-Experten.

19:30 Uhr "Die Kunst des Hörens" - Konzerteinführung mit Günter Steinke und Orchester
20:00 Uhr Konzert ohne Pause

Gefördert von der Kunststiftung NRW
(Theater und Philharmonie Essen)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken