„Martin Grubinger“
"Frozen in time"
Avner Dorman, Anton Bruckner
26.04.2020

Martin Grubinger, Schlagwerk
Bruckner Orchester Linz
Markus Poschner, Dirigent

Avner Dorman
„Frozen in Time“ – Konzert für Perkussion und Orchester
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 5 B-Dur, WAB 105

Martin Grubinger joggt regelmäßig. Ein Muss, denn ohne körperliche Fitness wäre ein Werk wie Avner Dormans komplexes und zugleich ungeheuer mitreißendes Schlagzeugkonzert „Frozen in Time“ auch kaum zu bewältigen. Mit wirbelnder Präzision, Konzentration und Kraft bedient Grubinger im 2007 für ihn geschriebenen Stück Pauken und Trommeln, Marimba und Vibrafon, Glocken und Blech. „Mir ist wichtig, dass das Publikum in meinen Konzerten immer überrascht wird“, sagt er. An „Unerhörtem“ ist dieses gewaltige Panorama der Erde, von der Urzeit bis heute, wahrlich reich. Indische Rhythmen sind hier eingearbeitet, Mozart-Anklänge, auch Broadway-Sounds und Rock. Mit der 5. Sinfonie von Anton Bruckner bildet Dormans Werk ein aufschlussreiches Paar. Dirigent Markus Poschner will mit dem Bruckner Orchester Linz das Tänzerische, das Bodenständige betonen. Und meint: „Niemand spielt Bruckner so wie wir!“
(Theater und Philharmonie Essen)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken