„12. Sinfoniekonzert d. Essener Philh.“
Beethoven Violinkonzert
L. van Beethoven, P. I. Tschaikowski

Frank Peter Zimmermann, Violine
Essener Philharmoniker | Tomáš Netopil, Dirigent

Ludwig van Beethoven
Konzert D-Dur für Violine und Orchester, op. 61
Pjotr I. Tschaikowski
Sinfonie Nr. 6 h-Moll, op. 74 „Pathétique“

Um 1800 war der Wiener Franz Clement einer der führenden Virtuosen auf der Violine. So unterhielt er sein Publikum etwa durch die Präsentation einer „Sonate auf einer einzigen Saite mit umgekehrter Violin“, wie es in den Ankündigungen hieß. Dass er daneben aber auch ein seriöser Musiker war, bezeugt seine Freundschaft mit Ludwig van Beethoven. Dieser schrieb für ihn sein einziges Violinkonzert, das Clement mangels Probenzeit bei der Uraufführung fast vom Blatt spielte und trotzdem trium-phierte. Aufgrund der exorbitanten Schwierigkeiten wagte sich zunächst kein Geiger mehr an dieses Werk, so dass es erst lange nach Beethovens Tod zum Klassiker der Konzertliteratur avancierte. Auch der sechsten Sinfonie Tschaikowskis war zu Lebzeiten des Komponisten kein Erfolg beschieden – wobei dieser allerdings nur neun Tage nach der Uraufführung verstarb. Die „Pathétique“ wurde somit, wie von Tschaikowski vorausge-sehen, zum Schlussstein seines Schaffens – und später zu einer der beliebtesten Sinfonien überhaupt.
(Theater und Philharmonie Essen)

Termine & Bestellung

Donnerstag,
25.06.2020
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal  |  20.00 Uhr - 22.00 Uhr
12. Sinfoniekonzert d. Essener Philh.
Konzert  L. van Beethoven, P. I. Tschaikowski
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Freitag,
26.06.2020
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal  |  20.00 Uhr - 22.00 Uhr
12. Sinfoniekonzert d. Essener Philh.
Konzert  L. van Beethoven, P. I. Tschaikowski
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken