„Pergolesi "Stabat Mater"“
Konzert
Leo, Porpora, Pergolesi
1. November 2018

Sopran: Sandrine Piau
Alt: Christophe Lowrey
Les Talens Lyriques
Musikalische Leitung: Christophe Rousset

Leonardo Leo
"Beatus vir qui timet" für Alt, Streicher und Basso continuo
Nicola Porpora
"Salve Regina" für Sopran, Streicher und Basso continuo
Giovanni Battista Pergolesi
"Stabat Mater" für Sopran, Alt, Streicher und Basso continuo

Wenn man ihn beim Musizieren erlebt, könnte man glauben, er sei direkt am Hofe von Ludwig XIV. ausgebildet worden, als habe er Geist und Atmosphäre der damaligen Zeit mit der Muttermilch aufgesogen. Denn Christophe Rousset ist als Cembalist und als Leiter seines Ensembles Les Talens Lyriques einer der Protagonisten der Alte-Musik-Szene, mit besonderem Fokus auf die französische Musik. Wenn sich Rousset der Werke Bachs oder Telemanns nähert, sprüht sein Musizieren nur so vor Geschmack, Intuition und Stilempfinden. In Essen widmet er sich nun unter anderem dem "Stabat Mater" von Pergolesi, jenem Werk, das den Ruhm des mit nur 26 Jahren gestorbenen Komponisten schlagartig verstärkte, obwohl er schon zu Lebzeiten populär war, in Paris ebenso wie in Neapel. Die Magie seiner Musik hat nichts von ihrer Anziehungskraft verloren.
(Theater und Philharmonie Essen)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken