„Arthur und Lucas Jussen“
Konzert
Dukas, Ravel, Say, Strawinsky
20.Oktober 2018

Arthur Jussen, Lucas Jussen, Klavier

Paul Dukas
"L'apprenti sorcier" (Der Zauberlehrling) - Scherzo nach einer Ballade von Johann Wolfgang von Goethe (Fassung für zwei Klaviere)
Maurice Ravel
"La Valse" - Poème choréographique (Fassung für zwei Klaviere)
Fazil Say
"Night" für zwei Klaviere, op. 68
Igor Strawinsky
"Le sacre du printemps" (Fassung für zwei Klaviere)

Sie sind Stars - nicht nur in den Niederlanden, hervorragende Virtuosen und echte Entertainer. Lucas und Arthur Jussen gelten als die jüngsten Sterne am Klavierduo-Himmel, und das nicht erst, seitdem sie 2010 einen exklusiven Plattenvertrag unterschrieben haben. Ihre Passion für das Klavier begann 1998, als Lucas Jussen fünfjährig bei der Fußball-Weltmeisterschaft die niederländische Nationalhymne hörte. "Diese Melodie wollte mir nicht mehr aus dem Kopf gehen, und so begann ich, sie auf dem Klavier zu üben." Große Lehrer haben die Jussens unterrichtet. Beide schauten sich zum Beispiel fast das ganze Jahr 2005 hindurch bei Maria João Pires so manches ab. Die Projekte der Jussens können Happening-Charakter annehmen. Ihr Abend in Essen verspricht ebenfalls, mitreißend zu werden: Die Brüder spielen Meisterwerke der französischen Orchestermusik, bearbeitet für vier Hände.
(Theater und Philharmonie Essen)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken