„6.Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker“
Tschaikowski pur
Pjots I. Tschaikowski
19:30 Uhr Konzerteinführung im Foyer

Pjotr I. Tschaikowski
Konzert D-Dur für Violine und Orchester, op. 35
Pjotr I. Tschaikowski
Sinfonie Nr. 5 e-Moll, op. 64

Violine und Leitung: Julian Rachlin
Essener Philharmoniker

Tschaikowski schrieb sein einziges Violinkonzert im Jahre 1878 während eines Urlaubs am Genfer See, wo er sich von seelischen Niederschlägen erholte, die durch seine gescheiterte Ehe ausgelöst wurden. Das Konzert trägt die positive Stimmung, die er durch den Aufenthalt in Europa empfing. Auf höchst expressive Art treffen hier tiefer Schmerz - lyrisch und melancholisch - auf neu gewonnene Lebensfreude - leidenschaftlich und pulsierend. Seine 5. Sinfonie durchzieht ein prägnantes Leitthema, das Schicksalsmotiv. Tschaikowski kommentiert dies als "vollständiges Sich-Beugen vor dem Schicksal oder dem unergründlichen Walten der Vorsehung". Klaus Mann beschrieb die Sinfonie trefflich in seiner Tschaikowski-Biografie: "… geschrieben, zum Trotz jener schlimmen Angst, die den Alternden lähmen wollte mit ihrem Flüstern: Du bist ausgesungen, vertrocknet, von dir kommt nichts mehr. Und siehe da: Die Sinfonie wurde groß, und sie wurde gut. Sie hatte Schwermut und Glanz und dazwischen eine ganz entrückte Leichtigkeit und am Ende den stolzen und heftigen Überschwang dessen, der sich höchst tapfer wehrt."

(Theater und Philharmonie Essen)


Termine & Bestellung

Donnerstag,
14.02.2019
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal  |  20.00 Uhr - 22.00 Uhr
6.Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
Konzert  Pjots I. Tschaikowski
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.

Freitag,
15.02.2019
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal  |  20.00 Uhr - 22.00 Uhr
6.Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker
Konzert  Pjots I. Tschaikowski
Für Preisangaben zu den einzelnen Terminen
loggen Sie sich bitte ein.


 DruckenDrucken