„4. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker“
Mozart "Requiem"
Wolfgang Amadeus Mozart
19:30 Uhr Konzerteinführung im Foyer

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 41 C-Dur, KV 551 "Jupiter"
Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem d-Moll für Soli, gemischten Chor, Orchester und Orgel, KV 626

Sopran: Maïlys de Villoutreys
Alt: Karin Strobos
Tenor: Dmitry Ivanchey
Bass: Baurzhan Anderzhanov
Philharmonischer Chor Essen
Choreinstudierung
Patrick Jaskolka
Essener Philharmoniker
Dirigent: Tomás Netopil

Die Sinfonie Nr. 41 zählt zum musikalischen Höhepunkt des sinfonischen Schaffens Mozarts. Der Name "Jupiter-Sinfonie" bürgerte sich erst nach dem Tode Mozarts ein und stammt von dem Komponisten und Konzertunternehmer Johann Peter Salomon. Sie blieb Mozarts letzte Sinfonie und wird in diesem Konzert mit seinem wirklich letzten Werk, dem "Requiem", konfrontiert. Mozart starb während der Komposition dieses Stückes. Es enthält Klänge der Verzweiflung, so kraftvoll und stark, dass sie unmittelbar berühren; gleichsam hoffnungslos und hoffnungsvoll. Die menschlichen Qualitäten verleihen dieser Musik ihre Größe; sie gemahnt an die Verstorbenen und spendet den Überlebenden Trost.

(Theater und Philharmonie Essen)

Momentan sind leider keine Termine zu diesem Werk in unserer Datenbank hinterlegt.
Für spezielle Terminanfragen wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.


 DruckenDrucken